Jenny Kirmße

Service

Lebensmotto: Wer sich nicht bewegt, kann nichts bewegen.

Die Wahl des Berufes war für mich eine Überlegung mehr wert. Die Tatsache, dass wir im Schnitt ein Drittel unserer Lebenszeit am Arbeitsplatz verbringen, verlieh dem ganzen Gewicht.

So ließ ich mich in meinen jungen Jahren von vielen verschiedenen Faktoren inspirieren und fasste den Entschluss, dass ich etwas schaffen will das Handwerkskunst und Leidenschaft verkörpert.

Diese Punkte verwirklichten sich, als ich nach Fulda kam und dort in einem renommierten Hause meine Ausbildung zum Zuckerbäcker, dem heutigen Konditor, begann und erfolgreich abschloss. Mir wurde in dieser Zeit viel mehr mitgegeben als nur ein Zertifikat und weitreichendes Fachwissen.

Es kristallisierte sich heraus, dass die Gastronomie alle mir wichtigen Punkte vereinte die mich morgens mit einem Schmunzeln aufstehen lassen, um jedem Tag die sogenannte „Kirsche“ aufzusetzen.

Abschließend habe ich in der Fohlenweide nicht nur einen Arbeitsplatz gefunden, sondern ein großartiges Team, welches Hand in Hand arbeitet und für unsere Gäste deutlich spürbar ist.