Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Musiktheorie – Bausteine des Komponierens

September 3 - September 6

Egal, ob wir eine eine Bach-Fuge, ein Chopin-Prelude oder einen modernen Popsong näher unter die Lupe nehmen – Komponisten aller Zeiten greifen auf einen „musikalischen Baukasten“ zurück, in dem über die Jahrhunderte hinweg erstaunlich viele Elemente erhalten geblieben sind. Diese langlebigen Bausteine der musikalischen Sprache möchten wir in unserem Workshop einmal aufspüren und gründlich betrachten. Wir schleichen uns gleichsam in die Werkstatt der Komponisten und schauen ihnen über die Schulter.

Das ist spannend für alle, die im Hinblick auf ihre persönliche Interpretation ein tieferes Verständnis für die Bauformen der Musik gewinnen möchten. Aber auch eine weitere Zielgruppe soll mit diesem Kurs angesprochen werden: Hobbymusiker, die selbst komponieren oder mit dem Komponieren beginnen möchten. Zielgruppe 1 – die Interpreten – wird viele Anregungen für eine stimmige Interpretation von Musik erhalten, Zielgruppe 2 – die Komponisten – wird den Baukasten fürs eigene kreative Tun bestücken können und Inspirationen fürs Komponieren erhalten.

Folgende Themen stehen u.a. auf dem Programm: melodische Bausteine (Motiv, Phrase, Melodie), harmonische Bausteine (Kadenzen, Sequenzen, Satzmodelle), formale Bausteine (Formtypen und dramaturgische Entwicklung), aber auch Aspekte wie musikalische Ökonomie, Steigerungstechniken und lustvolle Enttäuschung der Hörer-Erwartungen.

Voraussetzungen: Notenkenntnisse, elementare Kenntnisse in Musiktheorie

Veranstalter

Musica Viva
Website:
https://www.musica-viva.de/