Freiraum für Feedback

Musica Viva – gegründet 1993 – ist Deutschlands größter Anbieter von Musikferien für erwachsene Hobbymusiker. Die Workshops von Musica Viva verbinden Musik und Urlaub und wenden sich an Anfänger ebenso wie an fortgeschrittene Spieler/innen. Unter Anleitung von Profi-Musikern können sich Musikbegeisterte für die Dauer eines Wochenendes oder einer Woche voll und ganz ihrer Musik widmen und dabei Lernen und Entspannung miteinander verknüpfen. Das stilistische Spektrum der Kurse reicht von Klassik bis Pop und Jazz.

Vom Kammermusikkurs bis zum Bigbandworkshop, vom Stimmbildungskurs bis zum Lampenfiebercoaching, vom Ukulelenkurs bis zur Orchesterwoche – Hobbymusiker finden bei Musica Viva eine bunte Palette von inspirierenden Musikferienkursen. Auch absolute Neueinsteiger können in Schnupperkursen ein Instrument – oder ihre Stimme – ganz neu für sich entdecken.

Großen Wert legt Musica Viva auf die Auswahl seiner Kurshäuser. Es sind Orte, die sich perfekt für Musikferien eignen: idyllisch gelegene Landhäuser in der Toskana, außergewöhnliche Seminarhäuser in Deutschland, ein Schloss in Südtirol, eine Jugendstilvilla und ein ehemaliges Kloster in Österreich. Urlaub nach Noten – verbinden Sie Musik und Ferien.

Webseite: https://musica-viva.de/ueber-musica-viva/philosophie-musikunterricht-urlaub.html

Kurzinterview:

Was gefällt Dir/Ihnen an der Fohlenweide besonders gut?

Die ruhige und abgeschiedene Lage mitten im Grünen, die harmonische Gruppierung der Gebäude. 

Die außergewöhnliche Freundlichkeit, Präsenz und Herzlichkeit ALLER Mitarbeiter, das hohe Maß an Kundenorientierung. Vielzahl von akustisch gut getrennten Arbeitsräumen. Ich habe immer im „Lichtblick 1“ gearbeitet: sehr schöner, optimal geschnittener Arbeitsraum, gute Akustik, ideale Beleuchtung. Trotz hoher Funktionalität dennoch ein Raum, in dem man sich auch gerne viele Stunden aufhält. Auch der „Ausblick“ mit seinem Bogenfenster ist ein sehr charmanter kleiner Raum für Einzelarbeit oder Arbeit in kleineren Gruppen. Immer wieder beeindruckend: die gaumenverwöhnende große Vielfalt beim abendlichen Buffet. 

Wie lässt sich die Atmosphäre/Stimmung am besten beschreiben?

Der Ort atmet eine Ruhe, die volle Konzentration aufs Wesentliche ermöglicht. Keine Ablenkungen, starke Präsenz der umgebenden Natur. Kursleiter können sich voll und ganz auf Ihre Arbeit konzentrieren, da sie wissen, dass ihnen das gastfreundliche Team alles Übrige abnimmt.

Mit welchem Gefühl reisen Sie / reist Du nach Seminarende ab?

Mit einem leichten Gefühl der Wehmut: ich wäre gerne noch länger geblieben. Aber: Vorfreude aufs nächste Mal. 

Seit 2005 leitet Bettina Hallifax im Auftrag von „The Journey“ die Seminare in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dort und in etlichen Einzelsitzungen hat sie viele Menschen dabei begleitet, mit alten Verletzungen abzuschließen und in ein neues Leben zu starten.

Vor 15 Jahren steckte Bettina tief in einer Lebenskrise. Sie machte sich auf die Suche nach der Ursache und erfuhr von „The Journey“. So erlebte sie am eigenen Körper, wie sich ihre Probleme lösten und sie wieder frei und unbeschwert das Leben genießen konnte. Seitdem ist es ihre Berufung, andere Menschen auf ihrem Weg zu sich selber zu unterstützen.

Webseite: http://www.reset-neustart.de/

Kurzinterview:

Was gefällt Dir/Ihnen an der Fohlenweide besonders gut?

Einfach alles! Sobald ich bei der Fohlenweide ankomme, merke ich wie sich alles in mir entspannt und ich den Alltag sofort hinter mir lasse. Und genau das, bemerke ich auch bei meinen Teilnehmern. Ankommen – Loslassen – Wohlfühlen.

Abgesehen von dem wunderschönen Ort und der Natur trägt das Team mit absoluter Aufmerksamkeit und Fürsorge viel dazu bei, dass man sich rundum wohl fühlt. Und der Freiraum ist mittlerweile mein absoluter Lieblingsseminarraum. 

Wie lässt sich die Atmosphäre/Stimmung am besten beschreiben?

Gelassen, offen, fürsorglich, respektvoll, Lebensfreude pur. Man spürt bei Michael und seinem Team die Liebe zu ihrer Arbeit und der Fohlenweide und es ist genau dass, was so besonders ist.

Mit welchem Gefühl reisen Sie / reist Du nach Seminarende ab?

Mit einem voll zufriedenen und dankbarem Gefühl. Denn der Ort und das Team der Fohlenweide ergänzen das tiefe Erleben der Seminarteilnehmer.

Vielen Dank an Michael und sein Team!!!

Uwe Pettenberg, Jahrgang 61, ist fünffacher Buchautor, (Lebens)Trainer und Therapeut (HPG). Er ist glücklich verheiratet und hat 2 Söhne. Uwe Pettenberg coacht und schreibt seit über 15 Jahren, was er selbst als wirkungsvoll erlebt hat. Seine zentrale Lebenstrainingsidee ist die ICHselbstAG®-Methode, die in seinen 4-Tages-Kursen „Du bist der Held in deiner Welt!®“ trainiert werden. Vom FOCUS-Nachrichtenmagazin wurde er 2016 zu Deutschlands führendem TOP-Coach im Bereich „Life-Coaching“ gewählt. Er ist psychotherapeutischer Heilpraktiker, Systemischer- und Hypnosetherapeut, und Ausbilder „Vier-Elemente-Coach®“. Mitglied im Hypnoseverband Deutschland e.V. und dem Deutschen Coaching Verband e.V.

Webseite: www.pettenberg.de

 

Kurzinterview:

Was gefällt Dir/Ihnen an der Fohlenweide besonders gut?
Für mich als langjährigen Seminaranbieter (Offene Seminare – Persönlichkeitsentwicklung) vereint die Fohlenweide all das, was ein Trainer sucht. Ich habe von Beginn an immer ein Auge auf rundum gute und passende Locations. Das ist sie! Neben der – für unsere Inhalte – perfekten, weiten, natürlichen und wirklich ruhigen Location, stellt sich das Team hoch flexibel auf Trainer und Teilnehmer ein. Ein „… das geht aber nicht!“ oder „… leider zu kurzfristig“ habe ich noch nie aus einem Mund der Fohlenweide Mitarbeiter gehört. Ich beschreibe dies deshalb, weil es für mich so wichtig ist, dass Anbieter und Hotel ein Team sind. Und das sind Michael und sein Team zu 100%!  So kann auch ich persönlich meine Arbeit mit und um Menschen zu 100% genießen. Kompliment.

Wie lässt sich die Atmosphäre/Stimmung am besten beschreiben?
Das kann ich kurz machen, weil so treffend. Es fühlt sich frei, bodenständig, liebevoll und wertschätzend an. Zimmer und Seminarräume wunderbar und professionell.

Mit welchem Gefühl reisen Sie / reist Du nach Seminarende ab?

Mit der Vorfreude auf das kommende Mal! Ehrlich. Denn wir kommen immer wieder und regelmäßig. An einem gelungenen Seminar hat auch immer das Seminarhaus einen essentiellen Anteil. Danke! 🙂 Bitte weiter so. 

Markus Klepper, Jahrgang 1956, Dipl. Psychologe, Heilpraktiker Psychotherapie, Yogalehrer ist seit mehr als 30 Jahren als Seminarveranstalter und Seminarleiter aktiv. Neben dem 9-tägigen ONE Next Step – Training und anderen Seminaren aus dem Bereich Persönlichkeitsentwicklung und Potentialentfaltung begleitet er als Berater und Therapeut Menschen in seiner Praxis in Freiburg im Breisgau und per Telefon. Er ist Autor des Buches „Liebe Lernen für Paare und Singles“.

Webseite: www.one-next-step.de

 

Kurzinterview:

Was gefällt Dir/Ihnen an der Fohlenweide besonders gut?
Für mich ist die Fohlenweide rundum komplett. In 30 Jahren als Seminarveranstalter und Leiter habe ich keinen Platz getroffen, bei dem alles so gepasst hat wie hier: Die abgeschiedene Alleinlage in einem landschaftlich wunderschönen Gebiet, der großzügige „Freiraum“ mit erstklassiger Ausstattung, Licht, Ton und Fußbodenheizung und dem Blick in die schöne Natur, die weitläufige Anlage, in der die Seele wirklich baumeln kann, großzügige Zimmer, einige davon komplett modernisiert und nicht zuletzt die engagierte professionell-persönliche Leitung des Hauses. Hier stimmen Anspruch, Haltung und Umsetzung. Besser kann ein Seminarhaus nicht sein. Eindrucksvoll wie viel Michael Fode und sein Team in nur drei Jahren geschafft haben. Weiter so!

Wie lässt sich die Atmosphäre/Stimmung am besten beschreiben?
Menschlich, freundlich, stets zugewandt und service-orientiert. Dabei professionell, unaufdringlich und engagiert.

Mit welchem Gefühl reisen Sie / reist Du nach Seminarende ab?
Ich wohne in einer landschaftlich wunderschönen Gegend am Rand von Freiburg mit Blick in den Kaiserstuhl.
Trotzdem fahre ich jedes Mal mit ein wenig Wehmut aus der Fohlenweide zurück nach Hause. Einfach weil’s so schön ist. Das habe ich zuvor noch nie erlebt. Wie gut, dass ich etwa 50 Seminartage im Jahr an diesem großartigen Platz verbringen darf.

Anna Langheiter ist Expertin im kreativen Trainings­design für lebendige und nachhaltige Lernprozesse. Sie designt passgenaue Trainings für kurze und lange Lernein­heiten, für kleine und große Gruppen, trainiert selbst und designt für andere Trainer. In Unter­nehmen, die auf nationalen wie inter­na­tionalen Märkten zu Hause sind, bildet sie auf Basis ihrer Designs ebenfalls Mitar­beiter aus, damit diese Trainings intern ausrollen können. Die Wahl-Wienerin bietet außerdem eine Weiter­bildung zum Trainings­de­signer und eine Ausbildung zum Trainer an. Im Februar 2016 holte sie sich die Trophäe des 1. Deutschen Trainer-Slams. Sie ist Gold-Preis­trägerin des BDVT 2017/18 und ist Autorin des Buches „Trainings­design“.

Webseite: www.annalangheiter.com

 

Kurzinterview:

Was gefällt Dir/Ihnen an der Fohlenweide besonders gut?

Der Ort selbst und die Ruhe, die er für mich ausstrahlt. Die hellen Räume, sei es der Lichtblick und noch viel mehr der Freiraum, wenn ich die Chance habe, dort arbeiten zu dürfen. Ich mag „mein Zimmer“, weil ich beruflich so viel unterwegs bin, dass ich Struktur des immergleichen Zimmers liebe. Die wunderbare Umgebung hilft mir und den Teilnehmenden zur Ruhe zu kommen und sich auf das Lernen einzulassen.

Wie lässt sich die Atmosphäre/Stimmung am besten beschreiben?

In der Fohlenweide herrscht eine wunderbare Atmosphäre, die mich umgibt, sobald ich wieder mal dort arbeiten darf! Es sind die Menschen, die den Ort für mich zu einem Wohlfühlort machen und mich jederzeit aufs Beste unterstützen: sei es seminartechnisch und auch kulinarisch!

Mit welchem Gefühl reisen Sie / reist Du nach Seminarende ab?

Wehmütig, weil ich mich wohlfühle und freudig, weil ich doch wiederkommen kann!

Die Heckmann – Unternehmensfamilie mit 450 Mitarbeitern besteht aus 5 eigenständigen Schwesterunternehmen an den Standorten Hamm / Westfalen und Brilon / Hochsauerlandkreis. Unseren Kunden, Öffentliche Auftraggeber, Gewerbe und Industrie Kunden, Netzbetreibern der Energiewirtschaft, bieten wir Bauleistungen im Kanal und Straßenbau und Gewerbe und Industriebau an.

In der Projektentwicklung entstehen Wohnanlagen als Eigentums- und Mietwohnungen.

Die Baustellenlogistik mit Werkstattleistungen, auch für Fremdkunden wird von unserer Heckmann – Service GmbH & Co. KG organisiert.

Unsere Bauplus – Teams führen alle Bauleistungen im Umbau- und Renovierungsbereich von Gebäuden und Industriehallen aus.

Webseite: www.heckmann-bau.de

 

Kurzinterview:

Was gefällt Dir/Ihnen an der Fohlenweide besonders gut?

Seit ca. 15 Jahren komme ich mit verschiedenen Führungsteams unserer Unternehmensfamilie zur Fohlenweide. Die Abgeschiedenheit, Ruhe und die Natur sind einzigartig. Die Angebote der Seminarräume vom großen Freiraum, der Räume Lichtblick I und II und der Kleingruppenraum Ausblick bieten die Möglichkeit auch mit größeren Gruppen sich auf verschiedene Räume zu verteilen. Die gute, gemütliche Gastlichkeit durch das freundliche Serviceteam rundet den Aufenthalt sehr gut ab.

Wie lässt sich die Atmosphäre/Stimmung am besten beschreiben?

Auf der Fohlenweide entsteht jedes Mal ein Geist für Mut und Phantasie. Von der Fohlenweide können wir sehr gut in unser Unternehmen hineinschauen. Es entstehen gute Analysen, ein Weitblick in die Zukunft und daraus die entsprechenden unternehmerischen Entscheidungen. Jedes Mal beschwören wir den positiven Geist der Fohlenweide.

Mit welchem Gefühl reisen Sie / reist Du nach Seminarende ab?

Unsere Führungskräfte, Ingenieure, Architekten, Betriebswirte und Poliere reisen mit einer positiven Aufbruchsstimmung voller Tatendrang in den bevorstehenden Arbeitsalltag ab. Die Atmosphäre der Fohlenweide ist für mich als Unternehmer ein Führungsinstrument.