Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ensemble – Das Tango-Orchester

Oktober 1 - Oktober 4

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts entstand in Argentinien aus einer Mischung verschiedenster Musikformen der Tango. Er ist eine Melange europäischer, lateinamerikanischer aber auch afrikanischer Musikstile: Polka, Milonga, Habanera, Candome.

Das Orquesta Tipicia (Tango-Orchester bestehend aus normalerweise 4 Geigen, 1 Bratsche, 1 Cello, 1 Kontrabass, 4 Bandoneón/Akkordeon und 1 Klavier) bildet die Grundlage des Tangoworkshops – die Stücke sind überwiegend aus dem klassischen Tango-Repertoire entnommen. Im Workshop geht es insbesondere um die spezifischen Rhythmen und Phrasierungen sowohl in der Tangobegleitungen, als auch im Melodiespiel, verschiedene Tangostile, Motivinterpretation und Orchesterspiel.

Es wird auf die drei verschiedenen Tango-Musikformen eingegangen (Tango, Milonga und Vals), wobei der Schwerpunkt beim Tango liegen wird. Neben dem praktischen Erlernen der Grundelemente des Tangos werden begleitend zum Thema Kurz-Referate mit u.a. folgendem Inhalt gehalten: Tangogeschichte, Instrumente im Tango, verschiedene Stile des Tangos, Komponisten und herausragende Musiker im Tango.

Bevorzugte Instrumente: Streicher (Geige, Bratsche, Cello, Kontrabass), Bandoneón / Akkordeon und Klavier. Nach Absprache können sich auch Holzbläser anmelden. Keine Saxophone.
Zielgruppe: Mittel- bis fortgeschrittenen Instrumentalisten, Hobby- wie professionelle Musiker willkommen.
Niveau: Mittel- bis Fortgeschritten d.h. die Teilnehmer müssen fließend Noten lesen können (Vorzeichen bis zu 4 Kreuzen / B’s) und rhythmussicher sein. Geigen müssen mindestens drei Lagen gut beherrschen. Kontrabassisten müssen zupfen und streichen können. Pianisten müssen fortgeschritten bis weit fortgeschritten sein.

Voraussetzung: mindestens C-Level auf dem jeweiligen Instrument. Rhythmische Fitness. Mehrjährige Erfahrung im Zusammenspiel, sehr gute Notenkenntnisse. Pianisten: D-Level.

Details

Beginn:
Oktober 1
Ende:
Oktober 4

Veranstalter

Musica Viva
Website:
https://www.musica-viva.de/